Plasmaschneiden

plasmaDas Plasmaschneiden ermöglicht dem Anwender alle (elektrisch) leitfähigen Werkstoffe zu schneiden und ist alternativlos beim Schneiden von hochlegierten Stählen sowie beim Schneidprozess von Aluminiumwerkstoffen im mittleren und größeren Dickenbereich. Der Einsatz von Plasma eignet sich hervorragend im dünnen und mittleren Baustahlbereich (bis 50 mm) und ermöglicht zudem das Schneiden von hochfesten Baustählen mit sehr geringer Wärmeeinbringung. Durch die Verwendung der Plasmatechnologie erreichen Sie eine nahezu nachbearbeitungsfreie Schnittqualität und können gegenüber dem Autogenschneiden bis zu 10-fach höhere Schneidgeschwindigkeiten fahren. Das Plasmaschneiden wird manuell oder mechanisiert betrieben und kann bei der mechanisierten Anwendung durch seine sehr gute Automatisierbarkeit als Ein– und Mehrbrenneraggregat zur Ausführung kommen. Die Plasmatechnologie findet somit ihre Anwendung und ihren Einsatz in den verschiedensten Bereichen. So nutzt die Industrie diese Anwendung und setzt das Plasmaschneiden in den Bereichen wie Apparate und Lüftungsbau, Behälterbau, Fahrzeug und Maschinenbau, Stahl und Metallbau sowie weiteren metallverarbeitenden Industrien ein.

Bordmühlweg 30 - 67489 Kirrweiler - Telefon 06321 / 9528 24 - Fax 9528 25 - eMail: Ralf.Glaser-Metallbau@T-Online.de